29 Tage – ready for the woop woops

Unter 30 Tagen angekommen im Countdown … ich denke, das ist einen Eintrag wert.

Bei all meinen Vorbereitungen habe ich gleich mal einen neuen Lieblingsbegriff entdeckt (New Zealand-Slang – klaro!): The woop woops.

Was so viel bedeutet wie „fernab der Zivilisation – in the middle of nowhere – in der Pampa …“ – klar kommt das aus Neuseeland, denn wo sonst könnte man in the woop woops landen?

Noch etwas sehr schönes, was ich gelernt habe: Neuseeland hat drei (!) offizielle Amtssprachen: Englisch, Maori(sch) und neuseeländische Gebärdensprache (seit 2006 die weltweit erste Sprache für Gehörlose, die diesen Status besitzt). Also „mein Name ist Effi“ kann ich schon 😀

So, das war ein kleiner Zwischenbericht von der Umzugskartons- und Planungsfront . Nun werde ich mich tanzenderweise weiter auf die Reise vorbereiten (Bodyjam-Time) und danach auf die Ankunft von Marty McFly und Doc Brown warten.

kia tūtaki *

*das war Maori für bis später

%d Bloggern gefällt das: